Sabina Hohn
Kinderärztin
Jugendmedizin
Asthmatrainer
Kinderpraxis Sabina Hohn - Zimmer-3

Schwabacher Straße 96
90439 Nürnberg
TEL: 0911 / 61 46 99

Sprechzeiten:

Mo-Di, Do-Fr:   09.00 - 13.00 Uhr und
14.00 - 17.00 Uhr
Mi: 09.00 - 13.00 Uhr


Bitte vereinbaren Sie vorab einen Termin.


Tipps zur Wahrnehmung

Vorschläge für zu Hause bei visuellen Wahrnehmungsstörungen
Ermutigen Sie Ihr Kind, mit Bausteinen zu spielen, bauen Sie auch selber mit bei Bauwerken wie Brücken, Tunnel, Burgen und Parkplätzen.
Machen Sie mit dem Kind Puzzles, die seinem  Entwicklungsstand entsprechen.
Schauen Sie gemeinsam Bücher an, die wenig Text, aber viele Gegenstände auf jeder Seite haben.
Zeichnen Sie Figuren und Buchstaben mit verschiedenen Materialien, wie Seifenschaum, Sand, Fingermalfarbe oder Teig.
Spiel zur Auge- Hand- Koordination: Ballspiele, Tennisball in den Papierkorb werfen, Gegenstand an einen Baum hängen und mit einem Stock treffen.
Labyrinthe mit dem Stift verfolgen, Autos auf einem Kreidestrich im Hof fahren lassen und Kind eigene Labyrinthe zeichnen lassen.
Mit älteren Kindern ins Museum gehen. Museumspädagogik ab 6 Jahren im Neuen Museum.
Spielplätze suchen, die Schaukeln, Brücken, Rutschen, Geräte zum Hinhängen haben.
Kegelspiel verlangt Auge-Hand Koordination, Standfestigkeit und Kraft.
Wandern, vor allem bei Steigungen fördert die Ausdauer, die Koordination, die Balance, die Motorik und auch die sensorischen Eindrücke vielfältiger Art.
Rollschuhfahren und Fahrradfahren fördern die Motorik und die Koordination. Schwimmen ebenfalls.
Wenn Kinder nur sehr kurz bei einem Spiel bleiben wollen:
Stellen Sie sich mit zur Schaukel und schubsen Sie das Kind an.
Machen sie mit beim Wippen, Rutschen und im Sand spielen.
Spielen Sie Spiele zu zweit: Mikado, Fische fangen, Fang den Hut.
Spielen Sie Spiele, die Aufmerksamkeit verlangen: Schnipp- Schnapp, Memory mit zunächst wenig Bilderpaaren, damit kein Frust entsteht, Bilder ergänzen.
Vorlesen, Kassetten oder CDs hören, gemeinsam über die Geschichten sprechen, Hören und Singen von Liedern und dazu klatschen.
Im Haushalt helfen lassen: Geschirr abtrocknen, Schuhe putzen, Tisch abwischen, Kuchen und Plätzchen backen.
Mit auf den Markt nehmen, um die verschiedenen Obst- und Gemüsesorten anzuschauen.